falstaff weinguide 2019/20

wir dürfen uns über tolle punkte und bewertungen freuen …

93 punkte

st. laurent ried herrschaftswald 2017
„dunkles rubingranat, violette reflexe, zarte randaufhellung. feine nuancen von amarenakirschen, ein hauch von edelholz, anklänge von feinen orangenzesten. saftig, elegant, reife kirschfrucht, ein hauch von zwetschken, eingebundene tannine, etwas nougat, extraktsüßer nachhall, gutes entwicklungspotenzial.“


91 punkte

zweigelt ried ungerberg 2017
„tiefdunkles rubingranat, opaker kern, violette reflexe, zarte randaufhellung. schwarze kirschen, dunkles waldbeerkonfit, feine kräuterwürze, zart nach edelholz. saftig, elegant, feines nougat, reife tannine, dunkelbeerig, mineralisch und gut anhaftend.“


90 punkte

heideboden gols 2018
„dunkles rubingranat, opaker kern, violette reflexe, zarte randaufhellung. reife zwetschken, ein hauch von feigen, dezente nougatnote, kandierte orangenzesten. saftig, dunkle beerenfrucht, feine tannine, angenehmer säurebogen, feine fruchtsüße im nachhall.“


90 punkte

merlot ried gabarinza 2018
„tiefdunkles rubingranat, opaker kern, violette reflexe, zarte randaufhellung. reife herzkirschen, dunkle waldbeeren, zart tabakige nuancen, feine cassisnoten, saftig, ausgewogen, zartes brombeerkonfit, dezente tannine, reife zwetschken im abgang, mineralischer nachhall.“


89 punkte

weißburgunder classic 2018


näheres im falstaff weinguide 2019/20